Skip to content

Announcing RheinMainJS #014

Wir haben beim letzten RheinMainJS-Meetup viel Feedback von Teilnehmern bekommen, unter anderem zur Anmeldung. Mit den Event-Seiten bei Google Plus und zuletzt vite.io waren wir selbst nicht richtig glücklich. Leider scheint es aber keine brauchbaren kostenlosen Alternativen zu geben. Da wir immer wieder auf Meetup.com angesprochen wurden und sich die Plattform mittlerweile als De-facto-Standard für Meetups etabliert hat, sind wir jetzt auch dort zu finden.

Für das kommende 14. Meetup könnt ihr euch jetzt also auf Meetup anmelden. Wir freuen uns, euch am 21. September in einer für uns neuen Location begrüßen zu können, nämlich bei Zühlke Engineering in Eschborn. Wir heißen schließlich RheinMainJS und wollen uns nicht nur auf Mainz und Wiesbaden beschränken ;-)

"Announcing RheinMainJS #014" vollständig lesen

RheinMainJS Jubiläums-Meetup

Das gestrige 10. Meetup war ein voller Erfolg. Knapp 30 Teilnehmer kamen, um sich auszutauschen und den beiden Talks zu lauschen.

Zunächst stellte ich das Node.js-basierte CMS KeystoneJS vor, auf dem auch die aktuelle RheinMainJS-Webseite läuft. Das CMS bietet viele nützliche Features und setzt auf weit verbreitete Module und Konventionen und erleichtert dadurch den Einstieg. Es gab sogar Teilnehmer, die sich noch während des Vortrags erfolgreich eine eigene KeystoneJS-Instanz installierten. Allerdings wies ich auch auf einige Tücken hin, die man im laufenden Betrieb beachten sollte. [Slides]

Nach einer kurzen Pause folgte Oliver Zeigermanns ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Vorstellung von Microsofts TypeScript und vielen EcmaScript6-Features. Anhand zahlreicher Code-Beispiele, die er live in seiner IDE ausführte, zeigte er praxisnah, welche Möglichkeiten die neuen Technologien bieten. Es entspann sich eine lebhafte Diskussion mit den Teilnehmern - genau so soll es bei einem User Group Meetup sein!

"RheinMainJS Jubiläums-Meetup" vollständig lesen

So war's beim 9. RheinMainJS Meetup

Gestern Abend fand in Wiesbaden das 9. Meetup der JavaScript User Group RheinMainJS statt. Vor etwa 20 interessierten Teilnehmern, darunter auch vielen neuen Gesichtern, stellte Tom Raithel in seinem Vortrag Facebooks Bibliothek ReactJS vor.

Im Vergleich zu vielen anderen Libraries oder gar ausgewachsenen Frameworks wirkt ReactJS auf mich aufgeräumt, lesbar und gut strukturiert. Mich hat Tom von ReactJS begeistern können, und ich werde versuchen, es bald in einem Projekt einzusetzen.

Nachdem alle Fragen zu ReactJS beantwortet waren, haben wir unter allen Anwesenden noch ein Ticket für die "virtuelle" JavaScript User Group Nomad JavaScript verlost (Thx Jordan!). Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner Martin!

Im Anschluss an den "offiziellen" Teil zog ein großer, hungriger und durstiger Tross weiter in eine Pizzeria in der Nähe, wo noch lange bei Pizza, Pasta und Getränken weiter diskutiert wurde. Insgesamt war es ein sehr gelungener Abend, nicht zuletzt dank unseres Gastgebers AOE GmbH!

In zwei Monaten, also irgendwann im April, wird das nächste RheinMainJS-Meetup stattfinden; bis dahin empfiehlt es sich, das Blog von FrankfurtJS im Auge zu behalten.

User Groups im April

Im Abstand von etwas mehr als zwei Wochen durfte ich im April zwei User Group-Treffen mitorganisieren. Die Zeit und Arbeit für die Vorbereitungen nehme ich gern in Kauf, wenn dabei so fachlich interessante und sozial entspannte Veranstaltungen herauskommen.

Bei der RheinMainJS User Group

PHP User Group Rheinhessen

Bereits am 8. April widmeten wir uns in Mainz einem Thema, das große Teile der PHP-Community aktuell beschäftigt: HHVM und Hack. Die Programmiersprache Hack mit vielen neuen Features war in der Tat so neu, dass keiner der Teilnehmer einen umfassenden Einblick in die Sprache hatte.

Indem aber jeder Teilnehmer sein Wissen beitrug, konnten wir uns schließlich doch ein sehr detailliertes Bild darüber machen, was Hack kann und was seine Bedeutung für die PHP-Community sein könnte. Meine Slides habe ich auf meiner Talk-Seite verlinkt.

Christian führte im Anschluss live eine Magento-Installation auf HHVM vor. Die Kompatibilität von HHVM zu Magento scheint also weitestgehend gegeben, über den aktuellen Stand der Kompatibilität zu weiteren Frameworks und Applikationen informiert eine eigene Seite.

RheinMainJS

Gestern fand in Wiesbaden ein weiteres Treffen der RheinMainJS User Group statt. Auf dem Programm stand zunächst ein Vortrag von Carsten zu Traceur. Dieser Compiler stellt bereits heute neue JavaScript- bzw. ECMAScript-Features zur Verfügung, die erst in zukünftigen Browser-Version unterstützt werden. Carstens Slides.

Der zweite Talk von Marc stellte gulp.js vor, eine Build-Tool-Alternative zu Grunt, die mit Streams arbeitet und sich "code-over-configuration" auf die Fahnen geschrieben hat. Wer noch kein Build-System für seine JavaScript-Anwendung nutzt, sollte sich gulp.js auf jeden Fall genauer ansehen. Marcs Slides.

Danke!

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Speaker, beide User Groups haben wieder einmal viel Spaß gemacht! Vielen Dank auch an netz98 und AOE für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, Knabbereien und Getränke!

RheinMainJS - Zweites Treffen

Logo RheinMainJSIst schon wieder zehn Tage her, aber der Vollständigkeit halber schreibe ich noch ein paar Zeilen zum zweiten Treffen der JavaScript-User Group RheinMainJS. Wir trafen uns in angenehmer Umgebung bei Seibert Media (im fünften Stock des Wiesbadener Luisenforums) - ohne Ortskenntnis nicht ganz einfach zu finden, weil das Luisenforum hauptsächlich ein Einkaufszentrum beherbergt.

Foto von Axel Jung

Knapp 25 Teilnehmer verfolgten mit Interesse die beiden Vorträge des Abends. Zunächst ließ uns Konstantin Filtschew an seinen - nicht immer positiven - Erfahrungen mit Appcelerator Titanium teilhaben und kam zu dem Ergebnis, dass bei komplexeren Anwendungen native Entwicklung unbestreitbare Vorteile hat. Im Anschluss stellte Christian Bäuerlein das Projekt Instantnavi vor, eine browserbasierte Turn-by-turn-Navigation auf JavaScript-Basis.

Es folgte, wie sollte es anders sein, der gemütliche Teil des Abends mit Diskussionen, Socializing und kühlen Getränken. Mir hat das Treffen sehr viel Spaß gemacht, vor allem weil wieder so viele JS-Entwickler teilgenommen und ihre Erfahrungen eingebracht haben. In Zukunft wollen wir unsere Treffen in etwa alle acht Wochen veranstalten, der nächste Termin wäre demnach Anfang Februar 2013 (ist noch nicht fix!). Aktuelle Informationen findet ihr auf unserer Google+-Seite.

Oder ihr werft einen Blick auf unsere neue RheinMainJS-Webseite, die ich auf Basis von node.js, Express und Foundation 3 kurz vor dem Treffen noch schnell erstellt habe. Die Domain dafür stellt freundlicherweise Sebastian Fastner zur Verfügung, gehostet ist die Seite bei Uberspace. Der Quellcode der Seite liegt übrigens auf GitHub, Contributions via Pull Request (Beispiel) sind sehr willkommen :-)

PS: Sollten wir eins der nächsten Treffen wieder bei Seibert Media ausrichten, seht euch unbedingt diese Wegbeschreibung an!