Skip to content

unKonf 2018

Wie bereits in den letzten Jahren war ich am vergangenen Wochenende wieder auf der unKonf. Die unKonf ist die Unconference hauptsächlich für Software-Entwickler und wird von der Mannheimer bitExpert AG ausgerichtet.

Ein Luftballon in Herzform schwebt über dem Mannheimer Industriehafen
Industrie(hafen)romantik

Die unKonf 2018 war aus meiner Sicht nahezu perfekt organisiert, von der Parkplatzeinweisung über die Sessionplanung bis zur "Afterhour". Außerdem ist sie mittlerweile tatsächlich sowas wie ein "Klassentreffen" für Entwickler aus der Region (von Frankfurt im Norden bis Karlsruhe im Süden). So ist auch der Austausch zwischen den Sessions, während der Mittags- oder Kaffeepause für mich fast wichtiger als die Talk-Inhalte selbst. Die waren aber auch durchweg gut.

"unKonf 2018" vollständig lesen

unKonf 2015

Gestern war ich auf der unKonf 2015, Unkonferenz für Entwickler, veranstaltet von der bitExpert AG in deren Räumen im Mannheimer Hafenpark. Tolle Location! Es gab drei Sessionräume und jeweils sechs Session-Slots, also insgesamt 18 Sessions.

Den Anfang machte Stefan Koopmanschap als Keynote-Speaker: In "Developers Are Just Like Humans" erzählte er, wie Amanda Palmers Buch "The Art of Asking" ihn beeinflusst hat und was der Wert davon ist, Fragen zu stellen und Hilfe zu suchen, wenn man nicht mehr weiter weiß. Das betrifft nicht nur den persönlichen Bereich, sondern auch das Dasein als Entwickler. Wer ein Software-Problem nicht zu lösen vermag, sollte einfach mal einen Kollegen um Rat fragen. Sehr oft hat dieser einen hilfreichen Hinweis, stand vielleicht sogar schon einmal vor dem gleichen Problem oder betrachtet die Herausforderung aus einem anderen Blickwinkel. Manchmal fällt einem übrigens auch selbst die Lösung ein, wenn man das Problem einem Dritten erklärt. Stefans Keynote hatte ein wichtiges Thema und war sehr inspirierend - so wie eine gute Keynote sein sollte.

"unKonf 2015" vollständig lesen