Skip to content

The Things Network in Wiesbaden

Im Rahmen der TechTalks bei Seibert Media hat heute ein Vortrag von Rafael Römhild zum Thema The Things Network stattgefunden. Rafael ist Sysadmin und beschäftigt sich seit einiger Zeit mit diesem communitybasierten Ansatz zum "Internet der Dinge". Sein Talk steht bereits auf YouTube zum nachträglichen Ansehen bereit (thx, Peter!).

Im Anschluss hat sich Rafael noch den Fragen der Teilnehmenden gestellt, und wir haben uns noch eine gute Stunde über mögliche Anwendungsszenarien, erforderliche Hardware und den Aufbau einer Community in Wiesbaden unterhalten. Das war sehr nett, interessant, und motivierend, selbst in Sachen "The Things Network" (TTN) aktiv zu werden.

Denn während andere Städte schon eine flächendeckende TTN-Infrastruktur vorweisen können, sind Gateways (und folglich auf Nodes) in Wiesbaden noch kaum vorhanden. Und es existiert eben auch noch keine "offizielle" Community in der hessischen Landeshauptstadt. Rafael würde das gern mit anschieben und durch Workshops o.ä. unterstützen.

Ich weiß, dass auch an der Hochschule Rhein-Main ein LoRaWan-Projekt läuft (die Technologie, auf der TTN aufsetzt), es gibt sogar eine ausführliche Dokumentation dazu. Außerdem wird das Projekt von Freifunk Wiesbaden unterstützt.

Interesse an The Things Network ist also vorhanden, vielleicht kann sich daraus ja eine langfristig aktive Community entwickeln. Ich hätte nach heute Abend jedenfalls Lust auf ein neues Bastelprojekt ;-)

PS: Vielleicht möchte auch jemand den Wikipedia-Eintrag überarbeiten, der ist noch verbesserungswürdig ^^

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!